The Kazakhs Eagle Whisperer

Tief im Altai Gebirge im westlichsten Teil der Mongolei gibt es eine vom Aussterben bedrohte jahrtausendalte Tradition der Kazakh Nomaden: das Jagen mit dem König der Lüfte – dem Steinadler.

Die Kazakh Nomaden sind Halbnomaden und leben ausschliesslich von der Viehzucht (Schafe, Ziegen, Kühe, Jaks, Pferde und Kamele). Jeder Familienklan ist besonders stolz darauf, die Tradition des „Eagle Hunting“ weiterführen zu können. Das Geheimnis der Jäger liegt in der intensiven Beziehung, die sie über Jahre mit dem Adler aufbauen. Eine erfolgreiche Jagd setzt perfektes Teamwork voraus. Der Jäger spürt die Beute (Kaninchen, Murmeltiere, Füchse und Wölfe) auf, der Adler schnappt sich die Beute und wartet auf den Meister ohne das Beutetier zu fressen und das wertvolle Fell zu zerstören.

Für diese Portraitserie wurde jeder Nomadenklan mehrere Tage lang begleitet.

Weiterführende Information zur Grössenauswahl und Preis siehe “Bilder kaufen