Erstmals zu sehen an der Photo 18 “Faces of Papua New Guinea”

Ein grosses Dankeschön an Light + Byte AG und Hasselblad – ich freue mich riesig!

Light + Byte präsentiert an der photo17 renommierte Schweizer Hasselblad Fotografen. Die Sonderausstellung photo17 selected profiles zeigt im Foyer des Maag Areals eine von Adrian Ehrat kuratierte Auswahl Schweizer Top-Fotografen, die mit dem Hasselblad High End-Kamerasystem arbeiten. Wir präsentieren einen Querschnitt aus Mode-, Architektur-, Portrait-, Landschaft- und Werbefotografie.

 

Shohan der Kazakh Eagle Hunter ist mit dabei!

Shohan lebt in der Mongolei tief im Altai Gebirge. Er ist der jüngste Sohn (40) von Tabay (72) und führt die Jahrhundert alte Familientradition weiter – das Jagen mit dem König der Lüfte. Ob eines seiner fünf Kinder die Tradition weiter führt, steht noch in den Sternen geschrieben.

Die Kazakh Nomaden sind Halbnomaden und leben ausschliesslich von der Viehzucht (Schafe, Ziegen, Kühe, Jaks, Pferde und Kamele). Jeder Familienklan ist besonders stolz darauf, die Tradition des „Eagle Hunting“ weiterführen zu können. Das Geheimnis der Jäger liegt in der intensiven Beziehung, die sie über Jahre mit dem Adler aufbauen. Eine erfolgreiche Jagd setzt perfektes Teamwork voraus. Der Jäger spürt die Beute (Kaninchen, Murmeltiere, Füchse und Wölfe) auf, der Adler schnappt sich die Beute und wartet auf den Meister ohne das Beutetier zu fressen und das wertvolle Fell zu zerstören.

Die Portrait Serie entstanden im letzten September und mit dabei war die neue Hasselblad H6D-100c. Weiter Portraits sowie Impressionen aus dieser kargen aber wunderschönen Gegend finden Sie hier.

 

Photo17 - Sonderausstellung - Hasselblad - LBAG Gerry Pacher Eagle Hunter

 

 

Erstmals zu sehen an der Photo 17 “Portrait of Kazakh’s Eagle Hunters” aus der Mongolei

Ist der Abbau und Transport von Kohle sauber? Nein – aber trotzdem sind diese Arbeitsplätze in Indien äusserst begehrt. Wie sehen diese Arbeiter aus, die unter schwersten Bedingungen ihre Arbeit verrichten? Während zwei Wochen habe ich die verschiedenen Kohleumschlagsplätze in Varanasi mehrmals besucht und viel Zeit mit den Arbeitern verbracht. Es ist wirklich ein knochenharter und im wahrsten Sinne des Wortes staubiger Job. Doch die Arbeit ist begehrt und die Arbeiter reisen aus ganz Indien an. In der Regel arbeiten sie non-stop 9-10 Monate im Jahr durch und kehren anschliessend zu ihren Familien zurück. Gelebt wird in einfachen Behausungen neben den Umschlagplätzen und gearbeitet wird, wenn die Kohle kommt. Die Kohlearbeiter sind für indische Verhältnisse sehr zurückhaltend doch “tauen” sie mit der Zeit auf und haben mir ein paar Sekunden ihrer wertvollen Zeit geschenkt.

Stöbern Sie durch die Galerie “Coal Worker” und nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie einen Print oder Exponate für eine Ausstellung wünschen.

Portrait von indischen Kohlearbeitern Copyright © by Gerry Pacher

India – Varanasi – Coal Worker Portrait

Keywords: india; varanasi; benares; coal; mine; worker; portrait; hard; word; tough; dust; gerry pacher; air-shots.ch; Kohle; Kohlearbeiter; Grubenarbeiter; Mann; Staub; schwarz; hart; Arbeit